Zum Inhalt springen
Online-Versteigerung von Fundsachen
Foto: Pixelio / Jetti Kuhlemann

Online-Versteigerung von Fundsachen

Lesedauer: ca. 1 Min. | Text: RDN Verlag

Nicht beanspruchte Fundsachen werden ab dem 6. Mai von der Stadt Castrop-Rauxel versteigert.

Fundsachen wie Fahrräder, Handys, Brillen und Schmuck wird die Stadt Castrop-Rauxel ab 6. Mai online über das Portal www.sonderauktionen.net versteigern lassen. Aktuell werden die Fundsachen zunächst in einer Vorschau angeboten. Die Frist, um Eigentumsrechte an dort aufgeführten Gegenständen anzumelden, endet bald. Denn versteigert werden dürfen natürlich nur Gegenstände, an denen innerhalb der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist weder von rechtmäßigen Eigentümern noch von Findern Eigentumsansprüche geltend gemacht worden sind.

Versteigerung läuft vom 6. bis 16 Mai rund um die Uhr

Die Online-Versteigerung startet dann am Donnerstagabend, 6. Mai, um 19.00 Uhr, läuft rund um die Uhr und endet spätestens am Sonntag, 16. Mai, um 19.00 Uhr. Es gelten die entsprechenden Hinweise und Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Versteigerungsverfahrens, die auf www.sonderauktionen.net nachzulesen sind.

Info
Stadt Castrop-Rauxel

Europaplatz 1
44575 Castrop-Rauxel

stadtverwaltung@castrop-rauxel.de
02305 1060
https://www.castrop-rauxel.de

Artikel teilen:

Mehr aus Ihrem Vest: