Zum Inhalt springen

Termine in Castrop-Rauxel

Das ist los.

Termine

Donnerstag | 6.05.2021
Veranstaltung aus dem Bereich Kultur
Veranstaltung ist barrierefrei.
Recklinghausen | 10:00 Uhr
Geburtstag ist ne feine Sache - und dann auch noch ein Runder! Groß feiern will die Schildkröte Ihren 250sten diesmal. Es kommen tierische Gäste mit skurrilen Geschenken, aber: Keiner kann bleiben. Dabei hat sie sich doch so sehr 'ne richtige Party gewünscht. Enttäuscht sitzt sie allein zuhause. Was die Schildkröte aber noch nicht weiß: Ihr kommt ja auch noch, oder? Aber Pssst! Soll ja 'ne Überraschung werden… Bitte beachtet folgende wichtige Hinweise:
Das Theaterstück findet auf Zoom statt. Es gelten entsprechend die Nutzungsbedingungen von Zoom, die ihr hier einsehen könnt: https://zoom.us/de-de/privacy.html
Mit dem Ticketerwerb erhaltet ihr von uns die nötigen Zugangsdaten und weitere Informationen zum Vorstellungsbesuch.
Unsere Empfehlung: Schaut die Vorstellung auf einem Computer, nicht auf einem Mobil-Gerät und tretet Zoom nicht über den Browser bei, sondern nutzt den Zoom-Client
Achtung: Kein Nacheinlass! Das Meeting ist zum entspannten Ausprobieren ab 15 Minuten vor der Vorstellung geöffnet.
Wichtige Zoom Einstellungen vor der Vorstellung Für Windows- oder Mac- Computer
1. Downloadet & Installiert den Zoom Client von der Zoom Homepage (hierfür ist keine Anmeldung notwendig).
2. Klickt den Zoom Link in Eurem Ticket zum Beitreten in das Zoom-Meeting.
3. Stellt in Zoom Mikrofon und Kamera an, denn das Stück ist interaktiv. Geht auf Galerieansicht und setzt in den Videoeinstellungen einen Haken bei "Teilnehmer ohne Videoübertragung ausblenden". Für iPad oder Android-Tablet bzw -Smartphone
1. Installiert die Zoom App aus dem App-store oder Play-store (hierfür ist keine Anmeldung notwendig)
2. Öffnet die Zoom App. Vor dem Beitritt des Meetings unter >"Einstellungen", >"Meetings", den Punkt "Teilnehmer ohne Videoübertragung anzeigen" ausschalten.
Tretet dem Meeting mit Meeting-ID und Kennwort bei.
3.Stellt in Zoom Mikrofon und Kamera an, denn das Stück ist interaktiv & geht auf Galerieansicht. Seid bitte während der Vorstellung anwesend, um euer Kind technisch zu unterstützen
Im Fall aktueller Änderungen informieren wir euch per Email. Deswegen gebt bitte bei der Buchung eine Emailadresse an und kontrolliert eure Emails vor der Vorstellung noch einmal
HINWEIS für Gruppen: Wenn ihr die Vorstellung in eure Einrichtung einladen wollt, freuen wir uns. Unsere Kartenstelle ist euch gern bei der Buchung behilflich. Für das Zeigen der Vorstellung benötigt ihr einen Computer nebst Beamer und Lautsprechern und am besten auch eine externe Kamera. Außerdem eine stabile Internetverbindung – am sichersten über ein LAN-Kabel. – Wenn ihr Fragen habt, z.B. in Sachen Aufbau der Geräte im Gruppenraum meldet euch gern unter theaterpaedagogik@ruhrfestspiele.de.
  Gefördert durch das Kultursekretariat Gütersloh
Unterstützt durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa Altersangabe 4 bis 9 Jahre Dauer: 1 Stunde Mit: Melanie Sowa, Yoshii Riesen
Regie, Video, Musik: Mario Hohmann Dauer: 01 Std. 00 Min
Otto-Burrmeister-Allee
45657 | Recklinghausen
Donnerstag | 6.05.2021
Veranstaltung aus dem Bereich Kultur
Veranstaltung ist barrierefrei.
Recklinghausen | 20:00 Uhr
Aufgrund der aktuellen pandemischen Situation muss „Les Paroles Impossibles“ leider entfallen. Als Stream zeigen wir stattdessen den Film „Les grands fantômes” von Yoann Bourgeois. Die Stücke des französischen Ausnahmekünstlers Yoann Bourgois bewegen sich immer an der Grenze zwischen Zirkus und Tanz, sind aber auch sichtbar beeinflusst von der bildenden Kunst. Die schier unglaublichen Bewegungsabläufe seiner spektakulären Choreografien wirken teilweise fast schon wie eine digitale Animation. Die physikalischen Gesetze scheinen für ihn und seine Performer*innen nicht zu gelten. Schwerkraft, Rotation, Balance – dies alles sind immer wieder Leitmotive in Bourgeois‘ einzigartigen Stücken. Welcher Ort könnte da prädestinierter als Kulisse sein als das Panthéon in Paris? Am höchsten Punkt der Ruhmeshalle hängt Foucaults Pendel, der Beweis unserer Erdrotation. Im Rahmen des Festivals „Monuments en Mouvement“ entwickelte Bourgeois 2018 seine Performance „Les grands fantômes“, die sich mit Erinnerungskultur auseinandersetzt.
Die graue Steintatuen scheinen zum Leben zu erwachen, erklimmen eine sich drehende Wendeltreppe, stürzen, fallen und fliegen wieder hinauf. Mit Unterstützung von Trampolin, Wippe und Drehscheibe verwandeln die Performer*innen den geschichtsträchtigen Ort in eine lebendige Szene spektakulärer Akrobatik.
Aus der Live-Aufführung ist ein beeindruckender, preisgekrönter Film entstanden. Auschnitte daraus entwickelten sich zu millionenfach geklickten Hits auf YouTube. Da wir Yoann Bourgeois neuste Arbeit „Les paroles impossibles“ in diesem Jahr auf Grund von Corona leider nicht live bei den Ruhrfestspielen zeigen können, präsentieren wir den kompletten Film, erstmals mit einer deutschen Untertitelung der zu den Chreografien gesprochene Texte.
Les Films Jack Fébus
Koproduktion mit France Télévisions, Culturebox, M_Media, Mezzo, Centre des mouvements nationaux, SVT  
Otto-Burrmeister-Allee
45657 | Recklinghausen